1. DER ANFANG 1946

 

Von 1930 bis 1939 war Giulio Moriani ein talentierter Spieler von Empoli FC.
In 1946 beginnt die Herstellung von Fußballschuhen mit großer Leidenschaft.
Diese Leidenschaft wurde an die Kinder und dann an den Neffen weitergegeben, der die Tradition fortsetzt.
Heute produzieren Ryal und Moriani dank der in der Branche gesammelten Erfahrungen ein hochtechnisches und qualifiziertes Werkzeug, das sich ausschließlich auf die Produktqualität konzentriert.

2. JAHRE 60

 

Die zweite Generation der Moriani-Familie tritt dem Unternehmen bei. In diesen Jahren ging das Ruder der Firma auf Giulios Söhne über, die Beppe, Luciano und Maria genannt werden
Der Name Ryal ist eine Hommage an den Lieblingsspieler des Gründers Giulio, nämlich: Josè Hector Rial. (Beachten Sie, dass sich der Firmenname i mit y ändert.)
Hector Rial, ein talentierter Real-Madrid-Spieler, war Teil des Madrider Teams, das 5 Champions Cups in Folge und 4 spanische Meisterschaften gewann. Er spielte zusammen mit berühmten Spielern wie Di Stefano Puskas und Gento.

3. JAHRE 70

 

Von den 70er Jahren bis heute hat Ryal spezielle Kollektionen, Muster usw. produziert und produziert. für bekannte nationale und internationale marken. Wir werden von diesen Marken angesprochen, wenn diese eine detaillierte und qualitative Sammlung ihrer Produkte erstellen müssen.

4. JAHRE 80

 

In den 80er Jahren beliefert Ryal einige international bekannte Spieler
Unter diesen ist Georghe Hagi „Maradona dei Carpazzi“, ein berühmter Spieler, der zuerst in Real Madrid und dann in Barcelona spielte.
In der Saison 1983/84 war Ryal auch Sponsor des Uefa Cup des rumänischen Sportul Studentescu-Teams.

5. JAHRE 90

 

Ryal expandiert in Italien. Während seiner Zeit in Mailand „der enfant terrible“ trug Paolo Di Canio Schuhe von Ryal. In der Zeit, in der er in der englischen Liga spielt, ist Di Canio nicht nur wegen seiner fantastischen Fußballfähigkeiten in den Schlagzeilen der Zeitungen zu finden.

6. In 2000

 

Die dritte Generation der Moriani-Familie tritt in das Unternehmen ein. Der Ryal geht in die Hände von Giulios Enkel Marco und Beppes Sohn über.
In diesen Jahren lud Pippo Inzaghi den Ryal nach Milanello ein. Pippo schließt seine Beziehung zu seinem historischen Sponsor und sucht nach einem Lederschuh, weil nur die Haut (er erklärt) ihm „das richtige Gefühl“ gibt.
Auf dem Foto erscheint auch Gianluigi Buffon, der zu Beginn seiner Karriere Ryal besucht, weil er neugierig ist, wie man Fußballschuhe baut.

7. In 2005

 

Die ersten Ryal Sneakers sind geboren. Bauen Sie immer mit der gleichen Qualität und Professionalität wie Fußballschuhe auf.
Wir beginnen mit dem Projekt von personalisierten Schuhen, die Städten, Teams und repräsentativen Schuhen gewidmet sind.

8. In 2010

 

In den ersten Jahren des neuen Jahrtausends sponserte Ryal Marco Amelia (ein aktiver Spieler mit zahlreichen Mannschaften, darunter Livorno, dann Genua und schließlich Mailand). Die fantastische Geschichte von Marco hat viele wichtige Trophäen in sich, darunter: Olympiasieger 2004 und Weltmeister 2006
In diesen Jahren trägt Juan Cuadrado, der derzeit für Juventus arbeitet, (auf dem Foto) einen Schuh, der seinem Herkunftsland (Kolumbien) gewidmet ist.

9. In 2016

 

Der ehemalige Rugby-Nationalspieler: Andrea De Marchi, der damals in den Parma-Zebras arbeitete, vertritt Ryal im Rugby Pro12. Ein Top-Wettbewerb mit 12 Profis aus Irland, Italien, Schottland und Wales.

10. In 2019

 

Heben Sie sich von der Masse ab! Die ständige Weiterentwicklung von Ryal revolutioniert die Welt der Handwerkskunst mit der vollständigen Anpassung des Schuhs, sowohl vom Fußball als auch von den Turnschuhen, und bringt eine neue Sohle aus Pebax heraus, die ultraleicht und weltweit exklusiv ist.